Wahlen in Delhi / Elections in Delhi

scroll down for english version

Vor ca. einem Monat waren in Delhi die Regionalwahlen. Normalerweise kämpfen die beiden größten Parteien BJP und Congress um die Macht. Bei diesen Wahlen war das anders. 2011 und 2012 hatte es in Indien eine große Antikorruptionsbewegung  gegeben (IAC). Daraus entstand relativ kurz vor den Wahlen eine politische Partei die AAP. AAP steht für Aam Aadmi Party, was soviel bedeutet wie „Partei des einfachen Mannes“. Das Ergebnis der Regionalwahlen muss für die großen Parteien, welche seit Jahrzehnten die Macht unter sich ausmachen, ein Schock gewesen sein. Die Congress Partei verlor auf Anhieb fast vollständig ihre Sitze und die AAP wurde die zweitstärkste Macht.

Ich muss sagen, ich versuche so gut ich kann diese Entwicklung zu verfolgen, habe aber so meine Probleme bei den Artikeln in den Zeitungen, weil viele der Schlüsselbegriffe, die verschiedene politische Institutionen etc. beschreiben in Hindi sind (glaube ich zumindest). So ist beispielsweise Lok Sabha das Unterhaus des indischen Parlaments. Wenn ich hier also bei der Beschreibung Fehler mache, so mögen es mir meine indischen Freunde und die Kenner der Politik verzeihen und mich in den Kommentaren korrigieren. Ich will aber vielmehr versuchen, die Stimmung wiederzugeben, die ich hier in Indien aufschnappe. Die ist nämlich sehr außergewöhnlich und ich habe die so noch nie in Deutschland erlebt.

Ich war genau zum Wahltag in Delhi. Die Wahlbeteiligung war so groß, dass die Wahllokale länger geöffnet werden mussten, damit die Menschen ihre Stimmen abgeben. Im Hotel und auch an vielen Orten in Delhi standen Fernseher und es liefen ununterbrochen die Nachrichtenprogramme zu den Wahlen. Als die ersten Hochrechnungen veröffentlicht wurden, hatte ich das Gefühl, dass fast so etwas wie eine revolutionäre Stimmung herrschte. Viele konnten es nicht glauben, was da passiert. Die Congress Partei verlor fast vollständig ihre Sitze und es schien sogar greifbar, dass die AAP auf Anhieb die Mehrheit schaffen könnte. Die AAP vertritt die Meinung, dass Gleichheit und Gerechtigkeit Teil der indischen Verfassung ist und diese nicht erfüllt werden. Statt dessen wurde die Besetzung durch eine äußere Macht durch die Besetzung durch eine politische Elite ausgetauscht. Der einfache Mann würde nicht angehört werden.

Im Taxi fragte ich den Fahrer, was er denn vom Ausgang der Wahlen halte. Sofort war er begeistert,  zeigte er mir seinen schwarz angemalten Finger und sagte, dass er natürlich für die AAP gestimmt habe und hoffe, dass sie auch regieren werde. Bei der Wahl werden den Menschen, die bereits gewählt haben, ein dicker schwarzer Strich mit einer nichtabwaschbaren Farbe auf den Finger gemalt, um zu erkennen, wer bereits gewählt hat. Wen auch immer ich gefragt habe zu den Wahlen, schien begeistert. Es werde sich jetzt vieles ändern. Es schien so, als würden sich viele Leute das erste mal gehört fühlen.

Die AAP erreichte nicht die Mehrheit, die BJP hatte allerdings auch nicht genügend Stimmen um eine Regierung zu bilden. In den nächsten Wochen, stellte sich die Frage, wer die Regierung bilden könne. Congress und BJP wollten nicht zusammen arbeiten. Die AAP überlegte, ob sie schon so weit seien, als Regierung zu funktionieren. Um diese Frage zu klären, befragte sie, wie sollte es auch anders sein, die Bürger. Mit dem Ergebnis, dass nun die AAP mit Hilfe der verbliebenen Congress Partei die Regierung in Delhi übernommen hat.

Die Arbeit der AAP wirkte im ersten Monat sehr außergewöhnlich und zum Teil auch etwas chaotisch. Viele Dinge, die ich verfolgen konnte, waren aber sehr beeindruckend. So gibt es in Delhi in einem Viertel große Probleme mit Drogenhandel und Prostitution. Die Einwohner beschweren sich, aber es passiert nichts. Der Innenminister der AAP ist Nachts kurzerhand selber in das Viertel gefahren, hat mit den Einwohnern gesprochen und, als er kriminelle Handlungen beobachten konnte, hat er die Polizei gerufen. Die Polizei hat nicht eingegriffen. Das führte zu einem Skandal. Überhaupt ist eine starke Konfrontation mit der Polizei, welche als sehr korrupt gilt, zu beobachten.

Ich finde die schon fast revolutionäre Aufbruchsstimmung sehr außergewöhnlich und habe mir vorgenommen, die Entwicklungen auch von Deutschland aus zu verfolgen. Das Video gibt meiner Meinung nach ein wenig die Stimmung wieder.

About a month ago were the regional elections in Delhi. Normally, the two major parties BJP and Congress are fighting for power. In these elections, it was different. 2011 and 2012 there had been in India a large anti-corruption movement (IAC ). This resulted relatively shortly before the elections to the formation of a new political party, the AAP. AAP stands for Aam Aadmi Party, which means „party of the common man“. The results of the regional elections must have been a shock for the major parties, which had been in power for decades. The Congress Party lost almost all of their seats and the AAP was the second strongest power.

I have to say, I try as best I can to follow this development, but I have some problems with the articles in the newspapers, because many of the key terms are in Hindi (I think). For example, Lok Sabha is the term for the lower house of the Indian Parliament. So if I’m making any mistakes while describing the situation,  my Indian friends and those familiar with the policitics may excuse me and correct me in the comments. But I’d like to try to describe the very exciting atmosphere I’m catching here in India and I have never experienced before in Germany.

I was just in Delhi at the election day. The polling stations were so heavily frequented that the officials had to open them longer so that all people could cast their votes. In the hotel and also at many places in Delhi were televisions and they ran continuously the news programs on the elections. As the projections were published, I had the feeling that there was almost a revolutionary atmosphere. Many could not believe what happened. The Congress Party lost almost completely their seats and it even seemed palpable, that the AAP could get the majority. „The AAP says that the promise of equality and justice that forms a part of the constitution of India and its preamble has not been fulfilled and that the independence of India has replaced enslavement to an oppressive foreign power with that to a political elite. The party claims that the common people of India remain unheard and unseen except when it suits the politicians to consider them.“*

In the taxi, I asked the driver what he though about the outcome of the elections. Immediately, he was enthusiastic, he showed me his black -painted finger and said that he had , of course, voted for the AAP and hope they will also govern. When going to the polling booths the people get a thick black line with a non removable color painted on the fingers to mark everyone who has already voted. Whomever I asked for the elections, seemed thrilled. They all said, that now things are going to change.

The AAP did not reach the majority, the BJP had the most votes, however, not enough votes to form a government. In the next few weeks, the question of who would form the government came up. Congress and BJP did not want to work together. The AAP seemed not to be sure to be ready to take the responsibility as a government. To answer the question if they should form the government, they asked, how could it be differnet, the citizens. With the result that now the AAP has taken over the government with the help of the remaining Congress party.

The work of the AAP had in the first month very unusual and seemed to some extent a little chaotic. However, many things that I could follow, were very impressive. So there is one district in Delhi with severe problems with drug trafficking and prostitution. The inhabitants complain, but nothing happens. The interior minister of the AAP drove unceremoniously at night himself to the neighborhood, talked to the locals and when he was able to observe criminal activity, he called the police. The police came but did not intervene. This led to a scandal. There can also be observed a strong confrontation with the police, which is considered to be very corrupt.

I find the almost revolutionary optimism quite exceptional and decided to try to follow developments also from Germany. The video shows in my opinion a bit of the atmosphere.

*Wikipedia

Werbeanzeigen

Schreib was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s